Condividi: a cura di Sigrid Bannier
Sigrid Bannier

1952das Weltenlicht in Buchholz in der Nähe der Ostsee erblickt
1980die Dolmetscher-Ausbildung in Saarbrücken absolviert 
bis 2004das Messewesen gründlich erkundet 
2000den Grundstein für meine FILZ-Leidenschaft gelegt
2005die Gründung des Vereins “Filz-Netzwerk e.V.” mit betrieben und seither dessen erste Vorsitzende
seit 2005an vielen Kunsthandwerkermärkten teilgenommen
 Ausstellungen und Projekte, u.a.
2006“Estivales du Chapeau” in Caussade/Septfonds (F), Sonderpreis der Jury
2007“4. International Contest Women Hat 2007” in Allessandria (I), “Premio Circoscrizione Contro, Comune e Provincia di Allessandria” für ‘originalità’
20081. jurierte Filzausstellung des Vereins Filz-Netzwerk e.V. in Forchheim, mit 3 Arbeiten teilgenommen
seit 2009- eigene Werkstatt in Kusel, Rheinland-Pfalz
 - eigenes Kursprogramm und Ausstellungen
 - ausgedehnte Kurstätigkeit:
   - in Irland (für die Irische Filzervereinigung)
   - in Italien zum italienischen FELTROSA-Filzertreffen
   - in der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch
   - in der Wollfabrik in Mönchengladbach

Vor ca. 9 Jahren hat mich Filzwolle zum ersten Mal gekitzelt. Mit Erfolg!
Zum ersten Mal hatte ich es mit einem Material zu tun, das sich problem- und vor allem nahtlos in dreidimensionale Formen verwandeln ließ. Diese wiesen nicht nur unterschiedliche Oberflächenstrukturen auf, sie konnten auch noch zu Hüten, Behältnissen jeglicher Art, Schmuck und vielem mehr geformt werden. Man konnte sie drehen, ziehen, lochen, stauchen und... und... und... Außerdem fordert die Wolle geradezu, sie mit anderen artfremden Materialien zu verbinden, resp. diese Verbindung in phantasievoller Weise vorzunehmen.
Mein besonderes Interesse gilt denn auch dem Experimentieren, dem Verbinden verschiedener Materialien miteinander und dem Einsatz von Techniken aus anderen Handwerksbereichen, die auf den ersten Blick nicht mit dem Filzen in Zusammenhang gebracht werden.
The Climate is Changing
International Touring Exh...